Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Naturgartenbau & Permakultur – Workcamp

11. Oktober 2021 –09:00 - 16. Oktober 2021 –14:00

Kostenlos

6-Tages-Workshop zum Bau von Naturmodulen für die Artenvielfalt
Mo. 11. Okt um 9 Uhr – Sa. 16. Okt. um 14 Uhr

Der Verbindungskultur e.V. ist ein Entwicklungsort für Lern-Erlebnisse, die eine tiefe und authentische Verbindung zur Natur stärken, in denen zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweisen erforscht und praktiziert werden und die ein friedvolles und schöpferisches Miteinander fördern. In diesem Rahmen laden wir Dich zu unserem familienfreundlichen Workcamp zum Thema Artenvielfalt für Menschen jeden Alters und jeder Herkunft herzlich ein. In bisherigen Camps bauten wir schon eine Jurte als Seminarraum sowie einen Gemeinschaftsgarten auf, wo sich Menschen aktiv bei Mitmach- & Bildungsveranstaltungen engagieren & erlebend lernen.

Mit dem Camp widmen wir uns der Förderung von heimischer Biodiversität, der Umweltbildung sowie der Vermittlung zukunftsfähiger Wirtschaftsweisen. Im Fokus steht die Gestaltung eines Natur- und Naturerlebnisgartens auf dem 0,5 ha großen Seminargelände des Verbindungskultur e.V. nach dem 3-Zonen-Modell nach Markus Gastl.

Ein Naturgarten fördert die Vielfalt der heimischen Flora & Fauna, ist pflegeleicht und ästhetisch wertvoll. Wir wollen mit Hilfe von Naturmodulen die Artenvielfalt vor Ort unterstützen. Teiche, Böschungen und heimische Blumenwiesen runden den Gesamteindruck und den hohen biologischen Wert des Geländes für Insekten, Kleinsäuger und Vögel ab.

Workcampinhalte

•    Naturtreppenbau mit Robinienholz
•    Trockenmauer – und Wegebau
•    Eidechsen- und Käfermodul
•    Benjeshecke für die Vogelvielfalt
•    Herstellung von Holzkohle und Terra Preta
•    Modul Miniteiche und Sumpfbeete für Amphibien
•    Totholzhaufen, Steinhaufen, Steinpyramiden
•    Bau eines Wildbienenhotels
•    Gemeinschaftsgarten, 3-Zonen Garten und Selbstversorgung

Studienteil

Biodiversität im Naturgarten; Permakultur; Naturerfahrung; Verbindungskultur; Friedvolle und mitfühlende Kommunikation.

Je nach Interesse der Teilnehmenden sind auch weitere Studienteile bzw. andere Schwerpunkte möglich.

Ergänzend zur praktischen Arbeit und dem Studienteil soll der Workcamp-Rahmen so gestaltet werden, dass innerhalb des internationalen Freiwilligenteams und darüber hinaus eine intensive soziale Verbundenheit entstehen kann, die auf persönlicher und kollektiver Ebene Frieden fördert.

Seminarleitung

Oliver Karolius

Mich begeistert es, einen sinnvollen Beitrag für Mensch und Natur zu leisten. Ich freue mich über jedes Bienchen, jeden Käfer, Vogel und eine intakte Natur, in der ich leben, ruhen und wirken kann. Ich sehe mich in der Verantwortung die Welt ein Stück weit schöner zu machen und dabei die natürlichen Kreisläufe, Ursachen und Wirkungen immer tiefer kennenzulernen.

Fülle ist für mich der Zustand von erfüllt sein. Ich brauche kein großes Konto, nicht das neueste Auto oder das beste Handy. Auch wenn ich diese Dinge keineswegs ablehne, so finde ich meine Freude im Zusammensein mit meinen Freunden, Kindern und im kreativen Schaffen.

Dario Schüssler

Dario Schüssler lebt in Markdorf, ist Wildnispädagoge & Musiker und  hat in den letzten Jahren in unterschiedlichen pädagogischen & therapeutischen Feldern sozialer Bildungsinstitutionen gearbeitet. Er geht seit einigen Jahren der Frage nach, welche Werkzeuge & kulturellen Elemente zu einer wertschätzenden und friedlichen Kultur in der großen gesellschaftlichen, wie in der kleinen familiären Gemeinschaft führen können. Er hat sich im Arbeitsfeld zeitgemäße Übergangsrituale und Prozessbegleitung in der Natur fortlaufend weitergebildet und Lehrerinnen aus unterschiedlichen Traditionen und Linien aufgesucht.

Er sieht sich selbst als Lernender auf der Reise des Lebens und stellt sich selbst immer wieder den inneren Reifeprüfungen, die ihm auf seinem Weg begegnen. Mit seinen eigenen Erfahrungen und Werkzeugen aus unterschiedlichen Richtungen der naturverbundenen Prozessbegleitung ermöglicht er anderen Menschen die eigene innere Seelenlandschaft in bewussten Auszeiten in der äußeren Landschaft gespiegelt zu erfahren.

Über den Seminar-Rahmen

Adresse

Verbindungskultur e.V. Gelände

Gemeinschaftsgarten am Hohlenstein

Hohlenstein 34, 88693 Deggenhausertal

Seminarzeiten

Mo. 11. Okt um 9 Uhr – Sa. 16. Okt. um 14 Uhr

Teilnahmegebühr: Arbeit gegen Kost und Logie

Unsere Bankverbindung für Spenden

Verbindungskultur e.V.

Sparkasse Salem-Heiligenberg

IBAN: DE07690517250002059228

BIC: SOLADES1SAL

Verwendungszweck: Spende

Unterkunft

Die Übernachtung im eigenen Zelt oder unserer geheizten Gemeinschaftsjurte ist möglich.

Bitte gib dies bei der Anmeldung an.

Anmeldung

dariosch(at)posteo.de

Fragen an:

oliverkarolius(at)web.de

Informationen zum Umgang mit Corona

Aufgrund der derzeitigen Seuchenbeschränkungen bitten wir alle Teilnehmenden entsprechenden Mundschutz mitzubringen und die Abstandsregeln beim Seminar einzuhalten. Wir werden hauptsächlich im Freien sein, wodurch die Lage entspannt sein wird.

Bitte komm nur zum Seminar, wenn Du auch absolut keine Symptome einer Infektion aufweist.

Vor Veranstaltungsbeginn teilen wir allen Teilnehmenden unser Hygienekonzept mit.

Falls Du vorab Fragen hast, wende dich am einfachsten direkt an uns.

Details

Beginn:
11. Oktober 2021 –09:00
Ende:
16. Oktober 2021 –14:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , , , , , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.verbindungskultur-ev.de/naturgartenbau-internationales-workcamp

Veranstalter

Verbindungskultur e.V.
Telefon:
015753513639
E-Mail:
verbindungskultur.verein@posteo.de

Veranstaltungsort

Gemeinschaftsgarten am Hohlenstein,
Hohlenstein 34
Deggenhausertal, 88693
+ Google Karte anzeigen