Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion zum Volksbegehren Artenschutz auf der Oberschwabenschau

16. Oktober 2019 –16:00 - 18:00

Podiumsdiskussion zum Volksbegehren Artenschutz auf der Oberschwabenschau

Podiumsdiskussion „Volksbegehren Artenschutz – was sind die
Auswirkungen?“ auf der Oberschwabenschau.

Sind die Forderungen des Volksbegehrens überzogen? Gefährdet das die
Existenz von Landwirten? Oder ist es allerhöchste Zeit für tiefgreifende
Veränderungen? Fragen, die derzeit vielerorts debattiert werden. Seit
24. September sammelt das Volksbegehren Artenschutz im Land
Unterschriften. Zehn Prozent der baden-württembergischen
Wahlberechtigten sollen unterzeichnen bis zum Stichtag, dem 23. März
2020. Gelingt dies, kommt das erste Volksbegehren in der Geschichte des
Landes zustande, bei dem Bürgerinnen und Bürger ein Gesetz durchsetzen
können.

Die Gesprächsteilnehmer sind:

  • Dr. Sandra Detzer kommt, die Landesvorsitzende der Grünen.
  • Marco Eberle spricht für den Landesbauernverband, er arbeitet dort im Referat Vermarktung und Produktion.
  • Birgit Locher ist Junglandwirtin aus der Bodensee-Region und gehört zu den Organisatoren der Protestaktion mit den grünen Kreuzen.
  • Sylvia Pilarsky-Grosch vertritt als Landesgeschäftsführerin den BUND Baden-Württemberg.

Fachkundig moderiert wird das Podium von der Journalistin Katja Korf, die als Landespolitische Korrespondentin für die Schwäbische Zeitung in Stuttgart arbeitet und das Thema schon mehrfach bearbeitet hat.

Die Diskussion wird im Festzelt sein, Halle 8, im Vortragsbereich.

Details

Datum:
16. Oktober 2019
Zeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Oberschwabenhallen
Bleicherstraße 20
Ravensburg,
+ Google Karte