Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Biber – Hoffnung und Herausforderung für Naturschutz und Politik

14. Mai 2022 –10:00 - 16:00

Mitte des 19. Jahrhunderts in Süddeutschland komplett ausgerottet, kommt der Biber seit eini-gen Jahrzehnten zurück und besiedelt wieder Ge-biete. Er trifft hier auf eine Landschaft, die sich völlig verändert hat. In der intensiv genutzten Kul-turlandschaft Süddeutschlands löst er sowohl Freude als auch heftige Kritik aus. Seine Aktivitä-ten als Landschaftsbauer können Flächen völlig verändern. Auf der einen Seite bedeutet dies eine zunehmende Strukturvielfalt und damit Chance für bedrohte Arten. Zum anderen schafft er mit Unterhöhlungen und Vernässung von Flächen ein Konfliktpotential, etwa mit Anwohnern und Land-wirtschaft. In diesem Spannungsfeld arbeitet das Bibermanagement. Um Situationen beurteilen und Lösungsansätze aufzeigen zu können, ist es
notwendig den Biber, seine Biologie und seinen Lebensraum kennenzulernen.

In der Fortbildungsreihe geht es um das aktive Erproben unterschiedlicher Übungen und Spiele aus der Natur-, Umwelt- und Erlebnispädagogik. Das Jahresthema 2022 ist „Artenvielfalt vor der Haustüre – Erkennen, Vermitteln, Schützen“. Zum Faltblatt:
Termin: Sa, 14.05., 10:00-16:00 Uhr
Ort: Wurzacher Ried
Referent: Franz Spannenkrebs
Anmeldung: BUND-Naturschutzzentrum
Leonhardstraße 1, 88212 Ravensburg
manuel.schiffer@bund.net

Details

Datum:
14. Mai 2022
Zeit:
10:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
http://www.netzwerk-umwelt.de/

Veranstaltungsort

Wurzacher Ried