Die Stuttgarter Zeitung  interessiert sich für den Protest in Salem

Am 7.11 kam Herr Wein, ein Redakteur der Stuttgarter Zeitung nach Salem, um sich das geplante Gewerbegebiet anzuschauen. Er hatte erst einen Termin mit dem Aktionsbündnis und dann anschließend mit Hr. Bürgermeister Härle abgemacht.

Wir führten ihn auf den Margaretenberg, von wo aus man einen guten Rundblick hat, um die zukünftigen Dimensionen einzuschätzen. Danach besuchten wir die Grundstückseigentümer vor Ort und er hatte auch Gelegenheit,  sich über die Auswirkung auf die Wirtschaftszweige Tourismus und Landwirtschaft in Salem zu informieren. Auch die Lebensqualität der Salemer hinsichtlich Bebauung und Verkehr kam zur Sprache.

Am Schluss wünschte er sich, noch einen Blick auf die Neue Mitte zu werfen - er war als Jugendlicher gelegentlich in Grasbeuren im Urlaub gewesen und kannte den Schlosssee von früheren Badebesuchen her.

Selbst für Ihn - der Stuttgarter Verhältnisse gewohnt sei - war das offensichtlich recht "ungewöhnlich", was er da zu sehen bekam. Wir werden davon lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.