wuj logo

Bienen-Projekt

Bei der ersten „Wir im Wandel“-Veranstaltung am 16. Februar 2013 fand sich auch die Bienen-Gruppe zusammen. 12 Bienenvölker sind jetzt schon in ihre Familien gezogen.
Begleitet werden die Jung-Imker gerade von Frieder Guggolz aus Esenhausen, einem erfahrenen Imker. Unsere Ableger-Völker kommen von der Bioland-Imkerei Alte Werkstatt in Fronhofen.

Hier gibt es Berichte von Familie Schorpp zu lesen, die über ihre Erfahrungen mit den Bienen erzählen:

In jeder Familie ein Bienenvolk

Unser Weg zum Imker-Sein Teil 1

Chris, Friedemann und Johannes Schorpp

Frühling 2013

Ständig lasen wir vom Bienensterben und wie wichtig Bienen doch für unser Ökosystem und unsere Nutzpflanzen sind. Irgendwann kam die Idee, dass wir die Bienen unterstützen wollen und selbst zum Imker werden.

Die ersten Infos holten wir uns von bienenkiste.de. Begeistert planten wir den Bau einer Bienenkiste. http://youtu.be/OZik2-fSfQg

Als als aus dem letzten Open Space Day von WirundJetzt eine Bienengruppe mit Workshop entstand entschieden wir uns dabei zu sein und nicht im Alleingang zu experimentieren.

Frieder Guggolz leitete die Gruppe im Bau des Bienenkastens an. Nun wachsen in den Kästen neue Völker, die ca. Ende Juni zu den neuen Imkern umziehen dürfen.

Jeder WirundJetzt Newsletter wird die Geschichte unserer Reise als Neuimker weiter erzählen. Wir hoffen damit viele andere Familien anzustecken zum Imker zu werden.

Den kompletten Bericht mit Fotos zum Projekt gibt es hier zum Download: Bienen Teil 1

P1180607

Unser Bienenvolk ist ein Ableger-Volk und wird nun bis September mit Zuckerwasser gefüttert, sodass die Arbeiterinnen, die den Winter überleben werden, gut und stark heranwachsen können.

Unser Weg zum Imker-Sein Teil 2

Chris, Friedemann und Johannes Schorpp

Spätsommer 2013

Was für eine Freude das Brummen und Summen in unserem Garten wahrzunehmen. Ein schöner Nebeneffekt des Imkern ist, dass wir jetzt barfuss sehr aufmerksam durch den Garten gehen. Auf jeder Kleeblüte sitzt im Moment eine Biene 🙂

Was uns sehr beschäftigt hat, ist die Abhängigkeit der Biene vom Menschen. Ein Bienenvolk ist inzwischen sehr weit von ihrer wilden Form entfernt und im Prinzip nicht mehr überlebensfähig. Das ist für uns jetzt ein Grund mehr, dass wir uns mit alternativen Formen der Bienenhaltung beschäftigen wollen. Ein guter Tip zum Thema Bienenkiste ist dieser Link http://www.bienenkiste.de/rat/netzwerk/index.html. Hier findest du Imker vor Ort, die Erfahrung mit der Bienenkiste haben.

Die Bienenkiste wird ein Projekt für unser zweites Bienenvolk im nächsten Frühjahr.

Die Arbeit mit unserem Bienenvolk ist im Moment die Kontrolle des Volkes und die Zufütterung mit Zuckerwasser. Zuckerwasser füttern wir zu, damit die Sommerbienen (sie sterben vor Beginn des Winters) das Zuckerwasser noch in Honig wandeln. Die Winterbienen werden dadurch geschont und gehen entspannt in den Winter.

IMG_3209

Netzwerkpartner

portrait_Anna

Ich unterstütze wirundjetzt weil…

…es auf die Vernetzung ankommt! Menschen tauschen hier Ideen, Methoden und Visionen aus, sie befreien sich im Miteinander von unbegründeten Ängsten und so kann etwas ganz Neues & Wertvolles entstehen, das dringend für die Gesundung unserer Welt benötigt wird. Bildlich manifestiert sich hierdurch – wie Joanna Macy es ausdrückt – das  „natürliche Immunsystem der Erde“!

Anna Deparnay-Grunenberg, Fraktionsvorsitzende B90/Die Grünen im Stuttgarter Rathaus, Gemeinwohlökonomie-Botschafterin  und Seminarleiterin für Tiefenökologie bei AbenteuerWandel

www.abenteuerwandel.com

 

 

 

 

Sponsoren & Unterstützer

logo-firle