wuj logo

Gemeinwohl-Ökonomie

Kooperation statt Konkurrenz

Wirtschaft neu denken!

Der Österreicher Christian Felber hat die Gemeinwohl-Ökonomie als ein Wirtschaftsmodell der Zukunft entwickelt: konkret, umsetzbar und auf zwischenmenschlichen Werten basierend:

„Die gegenwärtige Form des Wirtschaftens, die kapitalistische Marktwirtschaft, hat eine gefährliche Krisenlandschaft geschaffen: Finanzblasen, Arbeitslosigkeit, Klimakrise, Energiekrise (…)
Alle diese Krisen hängen miteinander zusammen, sie sind auf eine gemeinsame Wurzel zurückzuführen: die fundamentale Anreizstruktur unseres derzeitigen Wirtschaftssystems: Gewinnstreben und Konkurrenz..

Dabei ginge es so viel menschlicher und zudem effizienter! Die Gemeinwohl-Ökonomie fördert und belohnt dieselben Verhaltensqualitäten und Werte, die unsere menschlichen und ökologischen Beziehungen gelingen lassen. Vertrauensbildung, Wertschätzung, Mitgefühl, Kooperation, Solidarität und Teilen. (…) Menschen werden in einem solchen Anreizrahmen stärker motiviert als durch Konkurrenz und Egoismus.

Im regionalen, sozialen, solidarischen, ökologischen, kooperativen und demokratischen Wirtschaften liegt die Zukunft – der große Vorteil: alle können vor der eigenen Haustüre mitmachen und ihren persönlichen Beitrag zum großen Wandel leisten.” Christian Felber

Christian Felber

Hier gehts zur offiziellen Seite der Gemeinwohl-Ökonomie.

Hier die regionalen Energiefelder

Konstanz hier:

Bodensee-Oberschwaben hier:

Eigenes Handbuch und Matrix für Gemeinde-Gemeinwohl Bilanz hier:

Informationen für Unternehmen hier:

Und GWÖ Unternehmen in der Region

Bodan GWÖ Bilanz hier:

Vaude GWÖ Bilanz hier:

Kirchner Konstruktionen GmbH hier:

dwp eG Ravensburg hier:

Viele Betriebe in der Region haben großes Interesse an der Gemeinwohl-Ökonomie und würden die Bewegung auch gerne unterstützen und fördern! Schaffen es aber finanziell und oder personell nicht, sich an dem Prozess der Bilanzierung zu beteiligen! Auch hier zeigt sich die Struktur, das wie alle gemeinsam gefordert sind, FreiRäume und Möglichkeiten für diese Arbeit zu schaffen.

Einige Regionen gründen dazu eigene Vereine und schaffen mit der regionalen und kommunalen Politik und Wirtschaft ein Bündnis von starken Partnern, die gemeinsam diese Ziele und Schritte auf den Weg bringen. Beispiele hier:

Wenn auch Sie Interesse haben und/oder sich mehr Informationen wünschen, oder konkrete Unterstützung und Begleitung möchten, dann sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter und vermitteln Ihnen einen passenden Ansprechpartner.

Netzwerkpartner

ertel-100901a

Ich bin begeistert von wirundjetzt weil:

  1. Unser globales Planetenschiff mit voller Kraft Kurs auf den Eisberg nimmt.
  2. Wir also schnell und konsequent umsteuern müssen.
  3. Wirkliche Veränderungen in einer Demokratie immer von unten kommen.
  4. wirundjetzt genau daran arbeitet.

 

Dr. Wolfgang Ertel, Professor für Künstliche Intelligenz an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

 

 

 

Sponsoren & Unterstützer

logo-firle