wuj logo

RheinStromProjekt – eine ZukunftsVision

Wir stellen uns dabei ein Experiment vor. Wirundjetzt sucht Geld durch mehr Mitglieder, SpenderInnen und SponsorInnen und in der Kooperation mit anderen Körperschaften. Mit diesem Geld wollen wir für eine bestimmte Zeit, aber eigentlich solange es notwendig ist, für Menschen bezahlte Stellen schaffen, die sich nun vollumfänglich um die Belange unserer Region kümmern.

Ich stelle mir solche „BewegungsarbeiterInnen“ für die Bereiche Information – Vernetzung – Gemeinwohlökonomie – Gemeinschaft und gemeinschaftliches Wohnen – Permakultur – Alternative Landwirtschaft – Bedingungsloses Grundeinkommen – Regionalgeld und vieles anderes vor.

Anhand von Beispielen und Kooperationsbündnissen werden die begleiteten Projekte und Initiativen über Netzwerke, Foren, Initiativ-Landkarten und Einkaufsführer beworben und in den Medien dargestellt. Was da ist, wird sichtbar gemacht und gestärkt.

  • Die BewegungsarbeiterInnen werden aktiv dazu beitragen die Koordination, die Kommunikation, die Transparenz und die Umsetzung auszuarbeiten, zu entwickeln, zu prüfen und zu initiieren.
  • Die Synergien werden immer stärker, weil sich alle Akteure einer Region zusammen tun und eine gemeinsame Vision haben.
  • Im Zusammenwirken mit Bildungseinrichtungen, den örtlichen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft und anderen Initiativen und Institutionen können Studien und Dokumentationen ausgearbeitet werden, um zu zeigen, wie sich durch Kooperation statt durch Konkurrenz mehr Erfolg und Glück in der Gesellschaft entwickeln kann – und auch erfahrbar und messbar ist.
  • Es werden FreiRäume geschaffen, in denen es möglich ist, Träume und Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.
  • Aus den Projekten werden selbstständige Wirtschaftsbetriebe mit steigendem Mehrwert für die Region entwickelt und realisiert. Es werden neue Unternehmens-Ideen und Produkte entstehen. Mehrwert wird erfahrbar, weil über die Darstellung und Transparenz die Region und die Unternehmen sich positionieren können und sich als Leuchtturm-Projekte hervorheben können.

Das RheinStromProjekt steht für etwas Neues, wo die Produktion und die Funktionalität an zweiter Stelle steht, weil die Menschlichkeit Priorität hat, das persönliche und das soziale Feld steht für Entwicklungspotenziale. Dieses Feld ist erfahrbar und erlernbar ebenso wie das fachliche und das methodische Lernen im Bildungssystem.
Das RheinStromProjekt sollte ein reines freies Entwicklungsprojekt sein und nicht auf den Verkauft von Produkten an irgendwelche Firmen oder Konsumenten angewiesen sein. Es braucht eine unabhängige Finanzierung!
Was sich daraus dann entwickeln kann und muss, ist etwas Neues und Gemeinsames, das jederzeit in jeder Region anwendbar und durchführbar ist.

Wirundjetzt e.V. Persönlich erreichBar!

Wir sind in Bermatingen im Büro von Oliver Endrikat (Sedat, Rathausplatz 3, 88697 Bermatingen).
Jeden Montag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr wollen wir mit euch zusammen planen, Ideen schmieden und Projekte umsetzen. Dazu laden wir euch herzlich ein. Am meisten freuen wir uns über ein persönliches Kennenlernen.Gerne können wir auch einen Termin zu einem persönlichen Treffen ausmachen.

Simon Neitzel: 0151 – 21615968
Dieter Koschek: 0043 680 3068709

wirundjetzt e.V.

GLS Gemeinschaftsbank, IBAN: DE74430609677021253500, BIC: GENODEM1GLS

 

Netzwerkpartner

P1180740

Warum wirundjetzt?

WIR – das sind wir alle – und JETZT ist die Zeit zu handeln!

John Croft, Begründer des Dragon Dreamings

 

 

 

 

Sponsoren & Unterstützer

logo-gls