wuj logo

Netzwerk

Netzwerkverständnis

Unsere Vision zur Umsetzung unserer konkreten Arbeit ist ein Netz vieler verschiedener Initiativen und Projekte, die sich gegenseitig unterstützen und miteinander in Verbindung stehen. So können neue Ideen leichter in bestehende Strukturen und Organisationen einfließen.

Ein organisches Netzwerk besteht aus gleichberechtigten und gleichwertigen Knotenpunkten (ähnlich den Synapsen im menschlichen Gehirn) und ist niemals hierarchisch von oben nach unten aufgebaut.

Arbeitet man regional in einem solchen Netzwerk zusammen, verstärkt sich die gemeinsame Kraft durch die positiven Verbindungen unter den verschiedenen Kooperationspartnern. So entsteht über die Beziehungen ein Mehrwert für alle, der größer ist als die Summe der einzelnen Akteure. Zudem bleiben die einzelnen Akteure unabhängig und agieren selbstständig. Einzig die getroffenen Vereinbarungen in der Mitte gelten als Maßstab dafür, wer Teil der Gesamtorganisation ist (siehe Abbildung).

Solche Netzwerke sind natürlich und daher stabil, weil die Erde genauso organisiert ist: Der Gesamtorganismus besteht aus vielen miteinander verbundenen selbständigen Teilsystemen. Auf dieser nachhaltigen Basis können dauerhafte regionale Kreisläufe und Wertschöpfungsketten aufbauen.

(Text und Grafik by Cat Balou°)

Links zu Netzwerkpartnern, die gemeinsam mit uns eine ähnliche Zukunftsvision haben:

Netzwerkpartner

 

Ich unterstütze wirundjetzt,

weil sie nach regionalen, nachhaltigen, demokratischen und resilienten Formen des Wirtschaftens suchen.

Das sind die Koordinaten der Zukunft.

Mag. Christian Felber, Buchautor, Lektor an der WU Wien, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie und des Projekts Bank für Gemeinwohl

www.gemeinwohl-oekonomie.org

 

 

 

 

Sponsoren & Unterstützer

logo-gls